Unsere Route

Every Day

A New Highlight!

1. Tag  / Sonntag

Ankunft in Flecheiras. Wer gleichentags in Forta-leza ankommt, ist nach 2 h bereits unserer ersten Unterkunft in Flecheiras.

 

2. Tag / Montag

Wir starten  relaxed in den ersten Tag.  Nach einem typisch brasilianischen Café da manhá mit vielen tropischen Früchten stimmen wir unser Material ab. Danach starten wir praktisch vor der Haustüre zu  unseren ersten kurzen Downwinder. Zum ersten Highlight unseres Trips, zur Bucht von Embuaca, sind es bloss 6 km. Dort finden wir die perfekten Bedingungen um uns einzukiten. Wellen kombiniert mit Flachwasser laden zur ersten Session ein! Am Nachmittag  kiten wir  6 km weiter, bis kurz vor Mundaú. Dort beenden wir den Tag an einem völlig unbekannten Spot wo sich an einer vorgelagerten Sandbank ebenfalls eine schöne Welle aufbaut. 

 

Im Sonnenuntergang geht's per Buggy zurück nach Flecheiras.

 

3. Tag / Dienstag

Buggy Transfer zum weltbekannten Wavespot Paracuru!  Nach einer ersten Session geht es weiter nach Lagoinha (20 km). In dieser malerischen Bucht machen wir Mittagspause. Danach kiten wir nach Hause. Weitere 20 km sind es bis Flecheiras wo wir unsere Kites vor der Pousada am endlosen Sandastrand landen werden.

 

4. Tag / Mittwoch

Wir beginnen den Tag in Guajiru. Ein Muss für Wave Liebhaber. Wir landen unsere Kites am riesigen Beach direkt vor einer Beach Barraca (kleines Restaurant welches einfachen Food und kühles Bier serviert).

 

Am Nachmittag kiten wir vorbei an Flecheiras und Embuaca nach Mundau (17 km). Wir geniessen einen der schönsten Downwind-Abschnitte. Der Buggy folgt uns und bringt uns am Beach entlang zurück nach Flecheiras.

 

5 Tag / Donnerstag

Wir verabschieden uns von Flecheiras und über-queren nach 10 km die postkartenwürdige Bucht von Mundau. Unser vollbepackter Toyota Hilux 4x4 wird dabei auf eine, sagen wir mal, ... recht traditionel-len brasilianischen Fähre verfrachtet! 

 

Auf der anderen Flussseite starten wir unsere Ses-sion. Auf dem Downwinder nach Icraizinho, (40 km) entlang eines endlosen, palmengesäumten Standes, passieren wir einige authentische Fischerdörfer. 

 

Die Wasserkonditionen sind abwechslungsreich. Auf dieser Strecke treffen wir auf viele Flachwasser-spots.  Wir überqueren die Bucht von Icaraizinho, landen die Kites und geniessen einen kühlen Drink! Danach geht's mit dem Auto weiter nach Jeri!

 

Jericoacoara oder kurz Jeri ist ein Muss eines jeden Trips in den Nordosten von Brasilien. 

Dieser Ort hat sich vom Fischer- zum Hippiedorf und später zum Windsurf- und Kitespot entwickelt. Auch heute ist Jeri nur  per 4x4 erreichbar. Im Dorfkern gibt es fünf Sandstrassen welche alle von attraktiven Bars und charmanten Pousadas ge-säumt sind.

 

Bei Sonnenuntergang erwacht das Leben. Gruppen von Einheimischen tanzen am Strand Capoeira.

Den eindrücklichsten Sonnenuntergang  erlebt man oben auf der majestätischen Düne, dem Wahr-zeichen von Jeri.

 

Später am Abend hört man vielerorts die ersten Forro Klänge. Dann beginnt die Party langsam und gemächlich und zieht sich bis in die frühen Morgenstunden...

 

6. Tag / Freitag

Heute erkunden wir die Spots um Prea. Ab Jeri fahren wir mit dem Auto upwind nach Barrinha. Von dort aus beginnen wir unseren ersten Flachwasser Downwinder nach Prea, dem windigsten Ort der ganzen Küste.

 

Nach einer Mittagspause und einem einer weiteren Session vor Prea geht es per Down-winder zurück nach Jeri. Für Wave Liebhaber ge-hört diese Strecke, speziell bei High Tide, zu den Highlights. Je nach Lust  und Laune kiten wir diese Strecke auch ein zweites Mal!

 

 

7. Tag / Samstag

Heute lernen wir die Küste nördlich von Jeri kennen. Hinter der weltbekannten Düne von Jeri starten wir die Kites und heizen zwischen kleinen aber sehr sauberen Wellen 20 km Richtung Tatajuba. Während das Auto in Guriu übersetzt haben wir Zeit den Spot im Flussdelta zu erkunden. Dabei kann man sich innerhalb von 100 Metern aussuchen, ob eher Wellen oder Flachwasser angesagt ist. 

 

Wir haben viel Zeit für den restlichen Ride nach Tatajuba wo wir an einer Süsswasser Lagune Halt machen und  uns mir frischem Seafood verwöhnen lassen.

 

Am späteren Nachmittag fahren wir durch eine fotogene Mangroven Landschaft zurück nach Jeri.

Noch einmal geniessen wir den einmaligen Sonnen-untergang und  Jeri by night! 

Flecheiras Tage 1. bis 4. Tag

Pousada Pouso do Kite
Pousada Pouso do Kite

Flecheiras
Flecheiras

Flecheiras
Flecheiras

Pousada Pouso do Kite
Pousada Pouso do Kite

1/23

Jericoacoara 5. bis 7. Tag

Jeri
Jeri

Jeri
Jeri

Jericoacoara by night

Jeri
Jeri

Choro Jazz in Jericoacoara

Jeri
Jeri

1/27

Downwinder nach Tatajuba  7. Tag

Tatajuba Downwinder
Tatajuba Downwinder

Tatajuba Downwinder
Tatajuba Downwinder

Tatajuba Downwinder
Tatajuba Downwinder

Mangroves on the way to Tatajuba

Tatajuba Downwinder
Tatajuba Downwinder

1/21

Maceio 9. und 10. Tag

Maceio
Maceio

Maceio
Maceio

Maceio
Maceio

Kitedownwind Pousada in Maceio

Maceio
Maceio

1/21

Barra Grande 12. bis 14. Tag

Lagune Barra Grande
Lagune Barra Grande

Kitespot Barra Grande

Lagoa Barra Grande
Lagoa Barra Grande

Barra Grande
Barra Grande

Lagune Barra Grande
Lagune Barra Grande

Kitespot Barra Grande

1/22

Parnaiba Delta Secret Spot 13. Tag

Secret Spot - Parnaiba Delta
Secret Spot - Parnaiba Delta

Secret Spot - Parnaiba Delta
Secret Spot - Parnaiba Delta

Secret Spot - Parnaiba Delta
Secret Spot - Parnaiba Delta

Secret Spot - Parnaiba Delta
Secret Spot - Parnaiba Delta

1/31

Alle Downwindstrecken Übersichts-Karten

13. Tag Parnaiba Delta Secret Spot.png
13. Tag Parnaiba Delta Secret Spot.png

1/11

8. Tag / Sonntag

Wir verlassen Jeri mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Vor uns liegt einer der beliebtes-ten Downwinder. 40 km von Jeri via Tatajuba nach Camocim. Die ersten 20 km kennen wir bereits vom Vortag. Wir halten in der Flussmündung von Tatajuba für einen kühlen Drink bevor wir die restlichen 20 km nach Camocim in Angriff nehmen. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, den Downwinder zu unterbrechen und im Auto weiter zu fahren.

 

Auf der letzten Sandbank vor Camocim landen wir unsere Kites und überqueren den Fluss mit einer Fähre. Danach fahren wir mit dem Auto weiter nach Maceio.

 

9. und 10. Tag Montag und Dienstag

Die Bucht von Maceio ist ein weiteres Highlight auf unserem Trip. An diesem malerischen Ort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Dafür sind die Kite-Bedingungen unschlagbar. Rechts in der Bucht läuft eine saubere Wellen mit grossen Abständen, während man auf der linken Seite, direkt am Ufer, schönes Flachwasser findet. Die nächsten zwei Tage brauchen wir keinen Downwinder!

 

Maceio ist ein Ort, welchen wir dir unbedingt zeigen wollen, solange er noch so authentisch ist. Wir kiten in der Bucht und geniessen zwischen den Sessions einfaches aber sehr gutes Essen in einer Beach Barraca.

 

11. Tag / Mitttwoch

Am Beach in Maceio  starten wir unseren nächsten Downwinder zum Fischerdorf Bitubita. Auch in diesem sehr abgelegen und isolierten Ort werden uns die Einheimischen bei unserer Ankunft freundlich empfangen. Kiter, welche am riesigen Dorf Beach landen, sind immer noch eine Seltenheit und bringen  Abwechslung in den  Alltag der Dorfbewohner.

 

Da es immer noch keine Brücke über den Fluss bei Bitubita gibt, transferieren wir mit dem Auto nach Cajueiro da Praja, von wo aus es per Kite nur noch   10 km nach Barra Grande sind.

 

12. Tag / Donnerstag

Wir sind am eigentlichen Ziel unserer Reise ange-kommen. Nun ist es an der Zeit die weltbekannten Spots vor und um Barra Grande zu entdecken.

 

13. Tag Freitag

Heute besteht die Möglichkeit die 6 km nördlich von Barra Grande gelegenen Spots Praia de Macapá und de einmalige Lagune  zu entdecken.

 

Als Option bietet sich ein Trip ins Parnaiba Delta, zum Secret  Spot an. Um diesen zu erreichen, fährt man zuerst eine Stunde mit dem Auto nach Parnaiba und von dort mit einem Boot durch mangrovengesäumte Flussläufe ins  Delta zum Secret Spot. Wunderschönes Kiteseeing!

 

Aus Erfahrung wissen wir, dass es die meisten Teilnehmer schätzen, zuerst einmal in Barra Grande ankommen und erst dann zu entscheiden, ob sie lieber den relaxten Lifestyle und die traumhaften Spots von Barra Grande auskosten wollen - oder zu einem weiteren Trip aufbrechen möchten. Deshalb ist dieser Tagesausflug  nicht fix in unserem Angebot.

 

Bei Bedarf organisieren wir diesen Trip sehr gerne und werden selbstverständlich auch dabei sein. Die Zusatzkosten belaufen sich je nach Anzahl Teilnehmer auf 50 bis 80 Euro. 

 

14. Tag, Samstag

Individuelles Kiten in Barra Grande, Lagune und Praia de Macapá

 

15. Tag Sonntag

Individuelle Abreise. Falls du die Möglichkeit hast, empfehlen wir dir, ein paar Tage in Barra Grande anzuhängen. Selbstverständlich helfen wir dir gerne eine passende Pousada zu organisieren. 

 

Wenn du jedoch abreisen musst, organisieren wir dir auch gerne den besten Transfer zurück nach Fortaleza. In der Regel ergeben sich Synergien innerhalb der Gruppe.

 

DSC07834.jpg
IMG_0494.jpg
1495333_584182134995834_1201236078_o.jpg
  • Facebook Long Shadow